Adel verpflichtet

Adel verpflichtet
Bild vergrößern

9,95 EUR

zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand

Art.Nr.: L 7977-6A
Adel verpflichtet

Alexandra Jeberien / Matthias Knaut (Hrsg.):

Adel verpflichtet

Forschungen und Ergebnisse zur Konservierung und Restaurierung der barockzeitlichen Särge vom Schlossplatz Berlin-Mitte

2012. 128 S. Zahlr. Farbabb. Br.

In den Jahren 2008-2010 ist der Berliner Schlossplatz zur Geländeerschließung für das zukünftige Humboldtforum archäologisch untersucht worden. Hierbei stand unter anderem das Areal eines ehemaligen Dominikanerklosters im Fokus der Untersuchungen.
Ein Sensationsfund ist die im Januar 2009 entdeckte barocke Adelsgruft des ausgehenden 17. Jahrhunderts. Die Gruft enthielt achtzehn Bestattungen, von denen drei Kindersärge sowie ein metallener Blei-Zinn Sarkophag an den Studiengang Konservierung und Restaurierung/Grabungstechnik der HTW Berlin zur Bearbeitung übernommen wurden. Aufgrund ihres hohen Abbaugrades sowie der starken Deformierungen war eine schonende Entnahme der Fragmente vor Ort unmöglich, so dass die Funde als Blöcke geborgen und in den Laboren der HTW Berlin ausführlich wissenschaftlich untersucht und dokumentiert wurden. Die sich anschließenden konservatorisch-restauratorischen Forschungen waren divers: organische Komponenten, metallene Bestandteile sowie die Textilien der Bestatteten warfen teils sehr komplexe Fragestellungen auf und leiteten über zur Interpretation der Bauteilfunktionen, zur Rekonstruktion der Formgebung sowie zu Möglichkeiten der musealen Präsentation der Särge.
Nach Abschluss aller Maßnahmen wird deutlich, dass die eng verzahnte Zusammenarbeit zwischen der Landesarchäologie, den Konservierungs- und den Geschichtswissenschaften, einen immensen Beitrag zur Erschließung der Berliner Stadtgeschichte liefern konnte. Die hieraus resultierenden Ergebnisse stellt der Band V der Berliner Beiträge zur Konservierung von Kulturgut und Grabungstechnik zusammen und rundet das dreijährige "Berliner Särge Projekt" der HTW Berlin ab. Die Ergebnisse der Arbeiten werden ab dem Jahr 2012 im Neuen Museum Berlin zu sehen sein.
Mit Beiträgen von Sabine Beck, Marianne Landvoigt, Claudia Bullack, Susanne Litty, Brit Göring, Michael Malliaris, Ilona Hinneburg, Dorte Schaarschmidt, Hajo Höhler-Brockmann, Karol Suchak, Mercedes Gransow, Lori Steinmüller, Arie Kai-Browne, Frieda Wolf und Daniel Krebs

Kundenrezensionen:

Autor:  Gast am 15.10.2018
Bewertung:0 von 5 Sternen!

Rezension:

Autor:  Gast am 13.09.2018
Bewertung:0 von 5 Sternen!

Rezension:

Autor:  Gast am 03.08.2018
Bewertung:0 von 5 Sternen!

Rezension:

Autor:  Gast am 14.07.2018
Bewertung:0 von 5 Sternen!

Rezension:

Autor:  Gast am 12.06.2018
Bewertung:0 von 5 Sternen!

Rezension:

Bewertung schreiben

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Freigelegt

Freigelegt

M. Knaut / M. Koerber (Red.):

Freigelegt

Zehn Jahre Studium Restaurierung/Grabungstechnik in Berlin

2003. 128 S. 236 Abb. Kt.

5,00 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)
Handbuch der Oberflächenreinigung

Handbuch der Oberflächenreinigung

Paul-Bernhard Eipper (Hrsg.):

Handbuch der Oberflächenreinigung

2013. Ca. 500 S. Zahlr. s/w-Abb. u. Farbtafeln. Stark erw. u. aktual. 4. Aufl. Br.

Behandelt Staub, Öl- und Acrylgemälde, Skulpturen, Holz, Knochen, Papier, Pappe und Karton, Leder und Pergament, archäologische Bodenfunde, Glas, Metall, Wachs, Stuckmarmor, Gips, Terrakotta, Stein, Wandmalerei.
Neue Beiträge: Laser, Holz, Bücher, Papier, Porzellan, Elfenbein, Perlen, Perlmutt und Textilien.

82,00 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)
Trockenreinigung von Lederoberflächen

Trockenreinigung von Lederoberflächen

Lisa Wilke:

Trockenreinigung zur Dekontamination von Lederoberflächen mit Schimmelpilzbefall

2016. 124 S. Zahlr. teils farb. Abb. u. Tab. Br.

Erstmalige Auswertung von Trockenreinigungsmitteln für die Entfernung von Schimmelpilzen von Lederoberflächen. Übliche Praktiken der Sterilisation und Desinfektion werden diskutiert und durch eine Literaturübersicht zur Dekontamination von Objekten ergänzt.

49,80 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)
Historische Techniken und Rezepte

Historische Techniken und Rezepte

Thomas Drachenberg (Hrsg.):

Historische Techniken und Rezepte – vergessen und wiederentdeckt

Beiträge des 7. Konservierungswissenschaftlichen Kolloquiums in Berlin/Brandenburg am 25. Oktober 2013 in Potsdam

2013. 96 S. 144 Abb. Br.

Wie naturwissenschaftliche und restauratorische Untersuchungen helfen können, historische Techniken und Rezepte wiederzuentdecken und ihre Wirkungsweise zu verstehen. Die Beiträge widmen sich konkreten Beispielen unterschiedlichster Materialien wie Holz, Stuck, Kalk, Stein, Fassungen auf Stein und Tünchen sowie Metall.

15,00 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)
Restaurierung und Erzählung

Restaurierung und Erzählung

Marcus Pescoller:

Restaurierung und Erzählung

Vom Ablauf einer Restaurierung

2010. 96 S. Zahlr. Farbabb. Br.

Mithilfe der Sprechakttheorie (die Aussagen immer an Handlungen koppelt), der Erzähltheorie und der Diskurstheorie soll anhand eines konkreten Beispiels (der Liebfrauenkirche in Kitzbühel) der Ablauf einer Restaurierung beschrieben werden.

9,95 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)
Preventive Conservation

Preventive Conservation

Alexandra Jeberien / Matthias Knaut (Hrsg.):

Preventive Conservation

Berliner Beiträge zur Konservierung von Kulturgut und Grabungstechnik, Bd. II

2007. 64 S. 20 Abb. Br.

Die Umsetzung der Präventiven Konservierung im musealen und denkmalpflegerischen Bereich stand zur Diskussion. Der Schwerpunkt liegt auf den Strategien der Risikoanalyse und der Notfallplanung.

9,95 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)

Dieser Artikel wurde am Montag, 06. November 2017 zuletzt bearbeitet.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Atelier Benad: Seminare

Promuseo

Messe denkmal

PHOTOLIFTER