Goldleder zwischen 1500 und 1800

Goldleder zwischen 1500 und 1800
Bild vergrößern

25,00 EUR

zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand

Art.Nr.: L 9365-6A
Goldleder zwischen 1500 und 1800

Andreas Schulze:

Goldleder zwischen 1500 und 1800

Herstellung und Erhaltung

2012. 264 S. 305 Farbabb. Br.

Das vorliegende Arbeitsheft Nr. 17 des Landesamtes für Denkmalpflege Sachsen ist der Herstellung und Erhaltung von Goldledertapeten und -möbelstücken gewidmet, welche zwischen 1500 und 1800 ihre Blüte erlebten. Dies erfolgt objektunabhängig und in einer der seltenen und wenig erforschten Materialgattung gebührenden Tiefe.
Die Publikation fasst den aktuellen Wissenstand zur Herstellung und zu den Möglichkeiten der Erhaltung von Ledertapeten zusammen und setzt sich kritisch mit den Quellenschriften auseinander. Aber der Autor bleibt nicht bei der Auswertung der historischen Quellen stehen, sondern behält immer die Übertragung in die restauratorische Praxis im Blick. Ausgehend von den unterschiedlichen Erhaltungszuständen der Tapeten in verschiedenen Räumen in Schloss Moritzburg und Überlegungen zu deren Ursachen wird der präventiven Konservierung ein eigenes Kapitel gewidmet. Diese Vorgehensweise ist auch auf die Ausstattung anderer historischer Gebäude übertragbar. Bereits als Student der Restaurierung an der Hochschule für Bildende Künste Dresden faszinierte den Autor Andreas Schulze dieses Thema so nachhaltig, dass es ihn seither nicht mehr losließ. Es beschäftigte ihn nahezu ununterbrochen, auch als Mitarbeiter des Landesamtes für Denkmalpflege, wissenschaftlich und praktisch, nicht nur für das Schloss Moritzburg. Unter anderem initiierte und begleitete er für das Landesamt für Denkmalpflege Sachsen einige weitreichende Forschungsprojekte rund um das Goldleder. Mit seinem immensen Spezialwissen kann das Landesamt weltweit Unterstützung und Hilfe in Fragen der Konservierung und Restaurierung geben. Im Rahmen des "Komitees für Konservierung" des "Internationalen Museumsrates" (ICOM-CC) leitete Andreas Schulze sechs Jahre die Arbeitsgruppe "Leder und verwandte Materialien". Eine beigelegte CD enthält Anlagen und Tabellen sowie zahlreiche Originalquellen.

Kundenrezensionen:

Autor:  Gast am 31.05.2019
Bewertung:0 von 5 Sternen!

Rezension:

Autor:  Gast am 21.05.2019
Bewertung:0 von 5 Sternen!

Rezension:

Autor:  Gast am 17.11.2018
Bewertung:0 von 5 Sternen!

Rezension:

Autor:  Gast am 13.11.2018
Bewertung:0 von 5 Sternen!

Rezension:

Autor:  Gast am 29.10.2018
Bewertung:0 von 5 Sternen!

Rezension:

Bewertung schreiben

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Wettlauf mit der Vergänglichkeit

Wettlauf mit der Vergänglichkeit

Jutta Göpfrich / Nina Frankenhauser / Katharina Mackert:

Wettlauf mit der Vergänglichkeit
A Race against Transience

2012. 156 S. Zahlr., teils farb. Abb. Br.

Anhand von 20 Fallbeispielen berichten die Restauratoren des Deutschen Ledermuseums von Ihrer Tätigkeit. Gleichzeitig wird auf die Herausforderung, die das Material Leder für den Restaurator darstellt, eingegangen und aktuelle Erkenntnisse vorgestellt.

25,00 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)
Restauratorenblätter 32

Restauratorenblätter 32

IIC Austria:

Restauratorenblätter 32 – Papers in Conservation

2014. Ca. 232 S. Durchgehend farbig illustriert, alle Beiträge in deutscher und englischer Sprache. Br.

Die neuen Restauratorenblätter – Papers in Conservation vermitteln einmal im Jahr an beispielhaften Projekten den aktuellen Stand der Forschung sowie anregende Beiträge zur musealen Konservierung und Präsentation.

52,00 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)
Restauratorenblätter 30: Kunst

Restauratorenblätter 30: Kunst

Koller / Knall (Schriftleitung):

Restauratorenblätter 30: Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts und ihre Erhaltung

2012. Ca. 230 S. Zahlr. Abb. u. Tab. Kt.

Ausbildung und Forschung – Raumkunst und Wandmalerei – Malerei und Materialbilder – Objektkunst und Installation – Neue Medien.

38,00 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)
Historische Techniken und Rezepte

Historische Techniken und Rezepte

Thomas Drachenberg (Hrsg.):

Historische Techniken und Rezepte – vergessen und wiederentdeckt

Beiträge des 7. Konservierungswissenschaftlichen Kolloquiums in Berlin/Brandenburg am 25. Oktober 2013 in Potsdam

2013. 96 S. 144 Abb. Br.

Wie naturwissenschaftliche und restauratorische Untersuchungen helfen können, historische Techniken und Rezepte wiederzuentdecken und ihre Wirkungsweise zu verstehen. Die Beiträge widmen sich konkreten Beispielen unterschiedlichster Materialien wie Holz, Stuck, Kalk, Stein, Fassungen auf Stein und Tünchen sowie Metall.

15,00 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)
Horn

Horn

Isabell Keller:

Formung, Transformation und Deformation: Horn als Werkstoff in der Kunst

2015. 295 S. Zahlr. teils farb. Abb. u. Tab. Br.

Die Arbeit überprüft, welche der kunsttechnologischen Quellen, die über die Bearbeitung von Horn vorliegen, tatsächlich eine praktische Relevanz in der historischen Technologie hatten. Sie fokussiert auf kunsttechnologische Quellen zur Formung von massivem Horn und der Herstellung von Horn-Surrogaten aus Hornspänen und unternimmt es, diese zu analysieren, mit realen Objekten zu vergleichen und praktisch zu rekonstruieren. Im Anschluss wird der Zusammenhang rekonstruierter Techniken mit charakteristischen Schadensbildern geprüft.
Das Textkorpus umfasst 43 edierte Texte von der Antike bis zur Industrialisierung mit dem Schwerpunkt auf kompilierten Rezeptsammlungen.

54,80 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)
Restauratorenblätter 34

Restauratorenblätter 34

IIC Austria:

Restauratorenblätter 34 – Papers in Conservation

Schwerpunkt "Forschung am Objekt"

2017. 226 S. Durchgeh. farb. illustr., alle Beitr. in dt. u. engl. Sprache. Br. ca.

Die neuen Restauratorenblätter – Papers in Conservation vermitteln einmal im Jahr an beispielhaften Projekten den aktuellen Stand der Forschung sowie anregende Beiträge zur musealen Konservierung und Präsentation.

52,00 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)

Dieser Artikel wurde am Montag, 06. November 2017 zuletzt bearbeitet.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Atelier Benad: Seminare

Promuseo

Messe denkmal

PHOTOLIFTER