Farbwarenhandel um 1800

Farbwarenhandel um 1800
Bild vergrößern

19,80 EUR

zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand

Art.Nr.: L 7832-6A
Farbwarenhandel um 1800

Stefanie Correll:

Farbwarenhandel um 1800 – die Würzburger Kaufleute Venino

Mit einem Beitrag von Andreas Burmester

2012. Ca. 262 S. Zahlr., teils farb. Abb. Br.

Die hier vorliegende Studie über den Farbwarenhandel um 1800 stellt die bisher unbekannte, im Staatsarchiv Würzburg verwahrte Geschäftskorrespondenz der Kaufleute VENINO vor.
Diese Archivalien bieten in Form von Preislisten, Bestellzetteln, Lieferscheinen und Rechnungen einen Überblick über alle in der Region um Würzburg um 1800 im Handel vertretenen Farbwaren und deren Charakteristika, die einzeln, z.B. in Studien über Bleiweiß, Indigo oder Cochenille, dargestellt werden.
Belegen lassen sich Lieferungen der Kaufleute an die Würzburger Residenz, das Kloster Ebrach und die Schlösser Werneck und Veitshöchheim. Damit kann erstmals direkt nachgewiesen werden, welche Farbwaren zu dieser Zeit tätige Künstler, wie GIOVANNI BATTISTA TIEPOLO oder MATERNO BOSSI, verwendet haben. Ferner lassen sich über die Firmenkorrespondenz der Kaufleute VENINO über 40 Firmennamen und -sitze von Farbwarenhändlern im In- und Ausland belegen; in Augsburg, Nürnberg oder Frankfurt gab es jeweils mehrere Farbwarenhändler. Das ermöglicht nicht nur das damalige Handelsnetz im Detail zu verstehen, sondern klärt auch die Rollenverteilung der im Farbwarenhandel beteiligten Berufssparten, etwa die der Material- und Spezereihändler. Nicht zuletzt können Verpackungs- und Transportarten von Farbwaren dokumentiert werden.
Der Fund der im Würzburger Staatsarchiv entdeckten Archivalien der Firma VENINO klärt somit wesentliche Zusammenhänge über den Farbwarenhandel und die von Künstlern konkret verwendeten Farben um 1800 und liefert damit nicht zuletzt beispielhaft Beiträge zur originalgetreuen Restaurierung von Kunstwerken aus dieser Zeit.

Kundenrezensionen:

Autor:  Gast am 19.04.2018
Bewertung:0 von 5 Sternen!

Rezension:

Autor:  Gast am 26.02.2018
Bewertung:0 von 5 Sternen!

Rezension:

Autor:  Gast am 10.02.2018
Bewertung:0 von 5 Sternen!

Rezension:

Bewertung schreiben

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Lüsterfassungen

Lüsterfassungen

Erwin Emmerling / Michael Kühlenthal / Mark Richter (Hrsg.):

Lüsterfassungen des Barock und Rokoko
Coloured Glazes on Metal Leaf from the Baroque and Rokoko

2013. 812 S. Zahlr. Farbabb. Zweisprachig Deutsch – Englisch. Br.

Interdisziplinäre Forschungsarbeiten und neue Methoden bei der Untersuchung der Polychromie von Skulpturen und Retabeln haben viele offene Fragen beantwortet. Darüber hinaus wurden Verfahren entwickelt und getestet, die künftig jeder Restaurator anwenden kann.

79,00 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)
Kunst unterwegs

Kunst unterwegs

ÖRV – Österreichischer Restauratorenverband (Hrsg.):

Kunst unterwegs

23. Tagung des Österreichischen Restauratorenverbandes 2012

2013. 138 S. Zahlr. Abb. Br.

Zahlreiche Beiträge zum Transport, zur Lagerung und zur Restaurierung von Kunstobjekten.

29,95 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)
Mikrochemie-Handbuch

Mikrochemie-Handbuch

Hermann Kühn / Cristina Thieme:

Mikrochemie-Handbuch

Teil I – Pigmente und Farbstoffe, Teil II – Bindemittel

2015. 80 S. Zahlr. teils farb. Abb. u. Tab. im DIN A 5 Ordner.

Die Anwendung der Mikrochemie bei der naturwissenschaftlichen Untersuchung von Kunstwerken sowie in der Restaurierung.

39,00 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)
Kunstwissenschaftliche Auswertung von Gemäldeuntersuchungen

Kunstwissenschaftliche Auswertung von Gemäldeuntersuchungen

Johannes Taubert:

Zur kunstwissenschaftlichen Auswertung von naturwissenschaftlichen Gemäldeuntersuchungen

2003. 210 S. 87 Abb. Br.

Die Dissertation von Johannes Taubert – vorliegend im Original – stellt einen wesentlichen Beitrag zur Methodologie der Analyse von Gemälden dar und ist grundlegend für die moderne Konservierungswissenschaft. Der Autor entwickelte eine Methode, die Befunde der technischen Untersuchung als materielle Spuren des Schaffensprozesses der Maler und der Geschichte des Gemäldes zu interpretieren.

5,00 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)
Werkstattbuch des Johan Arendt Müller zu Quakenbrück

Werkstattbuch des Johan Arendt Müller zu Quakenbrück

Jirina Lehmann (Hrsg.):

Das Werkstattbuch des Johan Arendt Müller zu Quakenbrück

Eine Quellenschrift aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Originaltext und Übertragung

2002. 56 S. Kt.

5,00 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)
Einnahmen- und Ausgabenbuch des Wolfgang Pronner

Einnahmen- und Ausgabenbuch des Wolfgang Pronner

Ursula Haller:

Das Einnahmen- und Ausgabenbuch des Wolfgang Pronner

Die Aufzeichnungen des "Verwalters der Malerei" Herzog Wilhelms V. von Bayern als Quelle zu Herkunft, Handel und Verwendung von Künstlermaterialien im ausgehenden 16. Jahrhundert

2006. 364 S. 25 Abb., 6 Farbtafeln mit 19 Abb. Br.

Die Aufzeichnungen Pronners werden unter kunsttechnologischen und materialhistorischen Aspekten ausgewertet.

5,00 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)

Dieser Artikel wurde am Montag, 06. November 2017 zuletzt bearbeitet.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Atelier Benad: Seminare

Promuseo

Messe denkmal

PHOTOLIFTER