Künstlerbefragung zu maltechnischen Angaben

Künstlerbefragung zu maltechnischen Angaben
Bild vergrößern

45,00 EUR

zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand

Art.Nr.: L 8797-6A
Künstlerbefragung zu maltechnischen Angaben

Silke Beisiegel:

Künstlerbefragung zu maltechnischen Angaben

zwischen 1899 und 1938 im Schlesischen Museum der Bildenden Künste zu Breslau

2014. 199 S. Zahlr. Tab. Br.

Die Konservierung und Restaurierung moderner und zeitgenössischer Kunst stellt hohe Anforderungen an die Auseinandersetzung mit den vielfältigen individuellen künstlerischen Handschriften. Ein wichtiges Werkzeug dabei ist die Befragung der Künstler hinsichtlich ihrer Materialien, Techniken, Intentionen und Standpunkte zur Vergänglichkeit.
Mit dieser Veröffentlichung soll die wohl erste erhaltene, systematische Künstlerbefragung unter maltechnischen und restauratorischen Aspekten vorgestellt werden. Die Erhebung entstand zwischen 1899 und 1938 im Schlesischen Museum der bildenden Künste zu Breslau und liegt nun in Transkription vor. Nicht nur dieser frühe Entstehungszeitraum, sondern auch der große Umfang der Umfrage macht sie zu einer bedeutenden Quelle der künstlerischen Entwicklung in der Moderne. Es sind Schriftstücke von über 100 Künstlern enthalten, darunter Franz von Stuck, Max Slevogt, Otto Mueller, Hans Purrmann, Max Liebermann, Oskar Zwintscher und Ernst Ludwig Kirchner. Einzelne Kunstwerke werden in ihrer Technik vom Künstler persönlich beschrieben. Damit bietet sich die einzigartige Gelegenheit, das heutige Verständnis für die künstlerische Absicht zu vertiefen und Hilfestellung bei Analysen des Erhaltungszustandes zu geben.
Der begleitende Text gibt einen zusammenfassenden Überblick und stellt die Quelle in ihren historischen Kontext. Der damalige Diskurs zu Malmaterialien und ihrer Anwendung sowie die Entwicklungsgeschichte der Künstlerbefragung werden umrissen.

Kundenrezensionen:

Autor:  Gast am 29.09.2018
Bewertung:0 von 5 Sternen!

Rezension:

Autor:  Gast am 28.09.2018
Bewertung:0 von 5 Sternen!

Rezension:

Autor:  Gast am 26.09.2018
Bewertung:0 von 5 Sternen!

Rezension:

Autor:  Gast am 26.09.2018
Bewertung:0 von 5 Sternen!

Rezension:

Autor:  Gast am 22.09.2018
Bewertung:0 von 5 Sternen!

Rezension:

Bewertung schreiben

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Holzuntersuchungen an schwäbisch-alemannischen Skulpturen

Holzuntersuchungen an schwäbisch-alemannischen Skulpturen

Ursula Tenge-Rietberg:

Holzuntersuchungen an schwäbisch-alemannischen Skulpturen

12. Jahrhundert bis um 1460
Analysen und Beobachtungen

1984. 93 S.

9,95 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)
Umgang mit Kunst im öffentlichen Raum

Umgang mit Kunst im öffentlichen Raum

Kristina Herbst / Andreas Buder:

Zum Umgang mit Kunst im öffentlichen Raum

Ein Leitfaden

2013. 70 S. 64 Farbabb. Br.

Den mit der Pflege und Erhaltung betrauten Institutionen soll der Einstieg in die Problematik und die Entscheidungsfindung beim Erhalt der Werke erleichtert werden, indem sie ein wissenschaftlich abgesichertes Handlungsschema angeboten bekommen, ergänzt zahlreiche illustrierte Fallbeispiele.

19,80 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)
Historische Techniken und Rezepte

Historische Techniken und Rezepte

Thomas Drachenberg (Hrsg.):

Historische Techniken und Rezepte – vergessen und wiederentdeckt

Beiträge des 7. Konservierungswissenschaftlichen Kolloquiums in Berlin/Brandenburg am 25. Oktober 2013 in Potsdam

2013. 96 S. 144 Abb. Br.

Wie naturwissenschaftliche und restauratorische Untersuchungen helfen können, historische Techniken und Rezepte wiederzuentdecken und ihre Wirkungsweise zu verstehen. Die Beiträge widmen sich konkreten Beispielen unterschiedlichster Materialien wie Holz, Stuck, Kalk, Stein, Fassungen auf Stein und Tünchen sowie Metall.

15,00 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)
Verborgene Wissenschaft

Verborgene Wissenschaft

Andrea Funck:

Verborgene Wissenschaft

Restaurierung als Vermittlungsthema in Museen

2016. 234 S. Zahlr. Abb. Br.

In den letzten Jahren treten Restauratoren an Museen als Vermittler an die Öffentlichkeit und geben Einblick in ihre Arbeit. Welche Folgen hat diese Veränderung?

34,99 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)
Preventive Conservation

Preventive Conservation

Alexandra Jeberien / Matthias Knaut (Hrsg.):

Preventive Conservation

Berliner Beiträge zur Konservierung von Kulturgut und Grabungstechnik, Bd. II

2007. 64 S. 20 Abb. Br.

Die Umsetzung der Präventiven Konservierung im musealen und denkmalpflegerischen Bereich stand zur Diskussion. Der Schwerpunkt liegt auf den Strategien der Risikoanalyse und der Notfallplanung.

9,95 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)
Flüchtige Bindemittel

Flüchtige Bindemittel

Birgit Geller / Gudrun Hiby:

Flüchtige Bindemittel

in der Papierrestaurierung sowie Gemälde- und Skulpturenrestaurierung

2002. 138 S., dav. 6 Farbseiten u. 52 s/w Abb. 2. durchgesehene Aufl. Kt.

9,95 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)

Dieser Artikel wurde am Montag, 06. November 2017 zuletzt bearbeitet.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Atelier Benad: Seminare

Promuseo

Messe denkmal

PHOTOLIFTER