Womit sollen wir malen?

Womit sollen wir malen?
Bild vergrößern

39,80 EUR

zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand

Art.Nr.: L 8734-6A
Womit sollen wir malen?

Kathrin Kinseher:

Womit sollen wir malen?

Farben-Streit und maltechnische Forschung in München. Ein Beitrag zum Wirken von Adolf Wilhelm Keim

2014. Ca. 308 S. Zahlr. Farbabb. Br.

Erste umfangreiche Quellenstudie zu einem bedeutenden Kapitel Münchner Kunst- und Kulturgeschichte (Hochschulpreis 2013 der Landeshauptstadt München).
Im 19. Jahrhundert veränderten Industrialisierung, Chemie und Kommerz auch Farbmaterial und Maltechnik.
Seit Förderung der Kunsttechnik durch König Ludwig I. wurde in München über die Anwendung qualitativ hochwertiger und haltbarer Farben in der Wand- und Staffeleimalerei geforscht und gestritten.
Die Arbeit untersucht Ursachen und Folgen dieser Debatten, stellt ihre wichtigsten Protagonisten vor und geht der Frage nach, warum gerade unter dem Chemiker und Redakteur Adolf Wilhelm Keim ein regelrechter Farben-Streit entstand, der überregionale Wirkung hatte.

Kundenrezensionen:

Autor:  Gast am 03.05.2018
Bewertung:0 von 5 Sternen!

Rezension:

Autor:  Gast am 06.04.2018
Bewertung:0 von 5 Sternen!

Rezension:

Autor:  Gast am 20.03.2018
Bewertung:0 von 5 Sternen!

Rezension:

Bewertung schreiben

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Häufigste Mängel bei Beschichtungen und WDVS

Häufigste Mängel bei Beschichtungen und WDVS

Kussauer / Ruprecht:

Die häufigsten Mängel bei Beschichtungen und WDVS

Erkennen, vermeiden, beheben

2015. Ca. 360 S. Ca. 280 Abb. u. 70 Tab. 3. überarb. u. erw. Aufl. Gebunden.

Die Autoren sind erfahrene Praktiker: Punkt für Punkt werden die Komponenten behandelt, die häufigsten Beanstandungen aufgezeigt und Problemlösungen vorgestellt.

69,00 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)
MalerLexikon

MalerLexikon

Siegfried Federl (Hrsg.):

MalerLexikon

2009. 894 S. Rund 630 Abb., 120 Tabellen. Vollständig aktual. Neuaufl. Gebunden.

Das Standardwerk jetzt auf dem neuesten Stand des Wissens! Über 10.000 Stichwörter erläutern alle Fragen rund um das Berufsfeld Farbe. Ob Bautenschutz, Anstrich- oder Werkstofftechniken, Gestaltung im Raum oder an der Fassade, Betriebswirtschaft oder Geschichte – das MalerLexikon vermittelt umfassendes Berufs- und Praxiswissen von A bis Z.

75,00 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)
Farbe und Licht

Farbe und Licht

Ulrich Bachmann:

Farbe und Licht / Colour and Light

Materialien zur Farb-Licht-Lehre

2011. 159 S. Ca. 400 Farbabb., mit DVD-ROM, Deutsch-Englisch. Gebunden.

Die multimediale Publikation von Buch und DVD verknüpft in Beispielen und Theorie die Wechselwirkungen zwischen Farben und Licht in räumlichen und virtuellen Kontexten.

70,00 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)
French Bronze Sculpture

French Bronze Sculpture

Bourgarit et al. (Eds.):

French Bronze Sculpture
Bronzes francais

Materials and Techniques 16th-18th Century.
Materiaux et techniques de la sculpture en bronze du XVIe au XVIIIe siecle

2014. 248 S. Zahlr. Farbfotos u. Tab. Beitr. in engl. u. franz. Sprache. Gebunden.

The studies presented relate to the production of specific sculptors and founders, or of specific works of art. They draw on a range of evidence – written sources, archaeological investigations of foundry sites, scrutiny of the objects themselves and analysis of metals.

85,00 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)
Farbwarenhandel um 1800

Farbwarenhandel um 1800

Stefanie Correll:

Farbwarenhandel um 1800 – die Würzburger Kaufleute Venino

Mit einem Beitrag von Andreas Burmester

2012. Ca. 262 S. Zahlr., teils farb. Abb. Br.

Die Archivalien der Firma Venino klären wesentliche Zusammenhänge des Farbwarenhandels und die von Künstlern um 1800 konkret verwendeten Farben und liefern damit beispielhaft Beiträge zur originalgetreuen Restaurierung von Kunstwerken aus dieser Zeit.

19,80 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)
Wissenschaft der Farbe

Wissenschaft der Farbe

Annik Pietsch:

Material, Technik, Ästhetik und Wissenschaft der Farbe
1750–1850

Eine produktionsästhetische Studie zur "Blüte" und zum "Verfall" der Malerei in Deutschland am Beispiel Berlin

2014. Ca. 736 S. Ca. 210 Farbabb. Gebunden.

Wechselwirkungen zwischen Schäden und Kontext, Praxis und Diskurs. Der Übergang von einer handwerklich orientierten über eine wissenschaftlich reflektierte zu einer autonomen Malpraxis und die Umwertung von Kolorit und Maltechnik zu Ausdrucksmöglichkeiten.

132,00 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)

Dieser Artikel wurde am Montag, 06. November 2017 zuletzt bearbeitet.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Atelier Benad: Seminare

Promuseo

Messe denkmal

PHOTOLIFTER