Marketerie a la mosaique

Marketerie a la mosaique
Bild vergrößern

18,90 EUR

zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand

Art.Nr.: L 5966-6
Marketerie a la mosaique

Zimmermann / Gödeke:

Marketerie "a la mosaique"

Ein didaktischer Beitrag zur Erforschung des Herstellungsprozesses am Beispiel der Roentgen-Manufaktur

2007. 1 DVD in Box, Laufzeit 30 min. Deutsch, Französisch, Spanisch.

Durch einen Rekonstruktionsversuch wird eine Aufbereitung der Marketerietechnik "a la mosaique" vorgenommen, die sich an den Werken der Roentgen-Manufaktur orientiert. Der Werkstatt David Roentgens gelang es in der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts, eine Marketerietechnik zu entwickeln, die sich durch Kombinierung eigens entwickelter Säge- und Färbeverfahren in Form von gekonnt gesetzten Licht- und Schattenspielen der Farben präsentiert und auch als Malerei in Holz beschrieben wird.
Historische Sägetechniken und Rezepturen vom Färben des Holzes werden bei dem Rekonstruktionsversuch angewendet und in ihrer praktischen Umsetzung näher beleuchtet. Ein Blick in ein Pariser Marketerieatelier gibt zusätzlich Aufschluß über das Handwerk des Marketeurs und erlaubt Rückschlüsse auf das 18. Jahrhundert.

Kundenrezensionen:

Autor:  Gast am 24.09.2018
Bewertung:0 von 5 Sternen!

Rezension:

Autor:  Gast am 18.07.2018
Bewertung:0 von 5 Sternen!

Rezension:

Autor:  Gast am 21.05.2018
Bewertung:0 von 5 Sternen!

Rezension:

Autor:  Gast am 31.03.2018
Bewertung:0 von 5 Sternen!

Rezension:

Autor:  Gast am 26.02.2018
Bewertung:0 von 5 Sternen!

Rezension:

Bewertung schreiben

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Mikrochemie-Handbuch

Mikrochemie-Handbuch

Hermann Kühn / Cristina Thieme:

Mikrochemie-Handbuch

Teil I – Pigmente und Farbstoffe, Teil II – Bindemittel

2015. 80 S. Zahlr. teils farb. Abb. u. Tab. im DIN A 5 Ordner.

Die Anwendung der Mikrochemie bei der naturwissenschaftlichen Untersuchung von Kunstwerken sowie in der Restaurierung.

39,00 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)
Kontaminiert – Dekontaminiert

Kontaminiert – Dekontaminiert

Matthias Pfeil (Hrsg.):

Kontaminiert – Dekontaminiert

Strategien zur Behandlung biozidbelastetet Ausstattungen

2017. 146 S. Zahlr. teil farb. Abb. Br.

Eine Tagung des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege im Oktober 2014 widmete sich den Themen, die Entscheidungsgrundlagen für die Arbeit der Denkmalschützer liefern. Jetzt liegt der reich bebilderte Tagungsband vor.

15,90 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)
Studien zur Farbfassung

Studien zur Farbfassung

Catharina Blänsdorf:

Studien zur Farbfassung von Figuren der Terrakottaarmee und aus anderen Beigabengruben der Grabanlage des Ersten Chinesischen Kaisers Qin Shihuang

2016. 758 S. Zahlr. Farbabb., Tab. u. Zeichn. Br.

Im Mittelpunkt steht die Untersuchung der Farbfassungen. Darüber hinaus werden die Gestalt des Ersten Kaisers und seine Grabanlage vorgestellt. Das Grab und seine Ausstattung sind dabei in den antiken chinesischen Grabkult eingeordnet. Ein Vergleich der Bekleidung der Grabfiguren mit antiken Fundstücken und Textilien zeigt, dass bei Modellierung und Farbfassung ein hohes Maß an Realismus angestrebt und mit großem künstlerischem Können umgesetzt wurde.

89,00 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)
Digitale Bildverarbeitung als Werkzeug der Konservierung

Digitale Bildverarbeitung als Werkzeug der Konservierung

Felix Horn:

Digitale Bildverarbeitung als ein Werkzeug der präventiven Konservierung

2003. 88 S. 23 meist farbige Abb. Br.

Die Minimierung von restauratorischen Eingriffen an Kunstwerken ist die Aufgabe der präventiven Konservierung. Hier wird aufgezeigt, wie durch den Einsatz digitaler Bildverarbeitung invasive Maßnahmen an Kunstwerken reduziert bzw. vermieden werden können.

5,00 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)
Japanische Farbholzschnitt

Japanische Farbholzschnitt

Regina Schneller:

Der japanische Farbholzschnitt

Geschichtlicher Überblick, Technik, Material und mögliche Restaurierungsverfahren

2002. 116 S. 38 Farb- u. 16 s/w Abb., 13 Tabellen. Kt.

Im Mittelpunkt stehen die Werkstoffe (wie Japanpapier und Farbmittel) sowie die konservatorischen und restauratorischen Maßnahmen.

9,95 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)
Fiesole-Altar im Domschatz zu Hildesheim

Fiesole-Altar im Domschatz zu Hildesheim

Michaela Burek:

Der Fiesole-Altar im Domschatz zu Hildesheim

Untersuchungen zur Technologie von Intarsien und Malerei des Quattrocento

1989. 108 S. Zahlr., teils farbige Abb.

9,95 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)

Dieser Artikel wurde am Montag, 03. April 2017 zuletzt bearbeitet.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Atelier Benad: Seminare

Promuseo

Messe denkmal

PHOTOLIFTER