Hochaltar der Pfarrkirche St. Martin in Buch

Hochaltar der Pfarrkirche St. Martin in Buch
Bild vergrößern

5,00 EUR

zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand

Art.Nr.: L 4470-6B
Hochaltar der Pfarrkirche St. Martin in Buch

Tina Naumovic:

Der Hochaltar der Pfarrkirche St. Martin in Buch am Buchrain

2005. 88 S. 19 s/w Abb., 6 Farbtafeln, 3 eingelegte, aufklappbare Tafeln mit Schnittzeichn. Br.

Zu Beginn der Arbeit werden die präzise Benennung der Architekturelemente und die bestehende Terminologie diskutiert und die in dieser Arbeit verwendeten Begriffe enger gefasst.
Da der Altarbau im Rokoko nicht unabhängig vom Kirchenraum gesehen werden kann, wird einleitend die Baugeschichte der Pfarrkirche beleuchtet. Ein Überblick über Biographie und Werk von Matthias Fackler schließen sich an. Die Quellen zur Bucher Ausstattung sind dicht, die Archivalien liefern Aufschluss über Konzeptänderungen und die Entstehungsgeschichte des Altars. Durch die detaillierte Beschreibung des Entwurfs ergibt sich überdies ein interessanter Einblick in die Terminologie der Altarbauer des 18. Jahrhunderts.
Die Quellen geben zusätzlich Informationen über spätere Veränderungen am Hochaltar; weitere Veränderungen, die nicht eindeutig archivalisch belegt sind, konnten durch Untersuchungen des konstruktiven Aufbaus erkannt werden. Die Untersuchung durch Vermessen und Zeichnen machte die Analyse des Konstruktionsschemas und schließlich ein "Verstehen" des Altars erst möglich. Durch die unterschiedlichen Schnitte wird das System transparent und – im übertragenen Sinne – durchschaubar. Erst die Abstraktion des Vorhandenen durch das Zeichnen, ergänzt durch die intensive Beschäftigung mit der Genese des Kunstwerkes durch das Nachvollziehen des Fertigungsprozesses, macht die Komplexität dieses Altars deutlich.
Die Beschäftigung mit der "baulichen" Struktur macht es möglich, die architektonische Gliederung zu verstehen und dadurch Rückschlüsse auf die ursprüngliche farbige Gestaltung des Altars zu gewinnen.

Kundenrezensionen:

Bewertung schreiben

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Historische Techniken und Rezepte

Historische Techniken und Rezepte

Thomas Drachenberg (Hrsg.):

Historische Techniken und Rezepte – vergessen und wiederentdeckt

Beiträge des 7. Konservierungswissenschaftlichen Kolloquiums in Berlin/Brandenburg am 25. Oktober 2013 in Potsdam

2013. 96 S. 144 Abb. Br.

Wie naturwissenschaftliche und restauratorische Untersuchungen helfen können, historische Techniken und Rezepte wiederzuentdecken und ihre Wirkungsweise zu verstehen. Die Beiträge widmen sich konkreten Beispielen unterschiedlichster Materialien wie Holz, Stuck, Kalk, Stein, Fassungen auf Stein und Tünchen sowie Metall.

15,00 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)
Rahmenkunst

Rahmenkunst

Werner Murrer (Hrsg):

Rahmenkunst

am Beispiel expressionistischer Meisterwerke

2006. 36 S. 25 Farbabb.

Behandelt die Neueinrahmung expressionistischer Meisterwerke aus einer bedeutenden Privatsammlung mit kostbaren, antiken Rahmen. Die Wechselwirkung von Bild und Rahmen wird so als Gesamtkunstwerk vor Augen geführt.

12,80 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)
Studien zur Erhaltung von Musikinstrumenten

Studien zur Erhaltung von Musikinstrumenten

Friedemann Hellwig (Hrsg.):

Studien zur Erhaltung von Musikinstrumenten

Teil 2: Besaitete Tasteninstrumente, Orgeln

2007. 296 S. 120 Abb., 8 S. mit Farbabb. Kt.

5,00 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)
Bilder richtig rahmen

Bilder richtig rahmen

Karin Havlicek:

Bilder richtig rahmen

Schritt für Schritt

2014. Ca. 192 S. Ca. 225 Farbfotos. Gebunden.

Die Grundlagen für den sorgsamen Umgang mit zeitgenössischen und historischen Werken beim konservatorischen Bildeinbau. Hinzu kommen die verschiedensten Möglichkeiten der Rahmung und Montage sowie klassische und moderne Formen der Präsentation.

49,99 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)
Restauratorenblätter 28: Dokumentation in der Baurestaurierung

Restauratorenblätter 28: Dokumentation in der Baurestaurierung

Koller / Knall (Schriftleitung):

Restauratorenblätter 28: Dokumentation in der Baurestaurierung

2009. 232 S. Zahlr. Abb. u. Tab. Kt.

Repräsentative Beispiele und Projekte zum Stand der Dokumentationsmethoden in Österreich. Dabei gehen die meisten Beiträge auf prinzipielle Grenzen und Fragen ein. Behandelt werden "Fassaden und Räume", "Wandmalerei und Stuck" und "Steinbauten und -skulpturen".

36,40 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)
Holz

Holz

Monika Bürger / Alexandra Haas / Harald Kühner / Britta Winkelsen:

Holz

Ergänzung – Festigung – Kittung – Klebung

2008. 304 S. 84 Farb- u. 70 s/w Abb., zahlr. Tab. Kt.

Diese vier Diplomarbeiten stellen den aktuellen Stand der Holzrestaurierung vor und regen zur Forschung an.

34,90 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)

Dieser Artikel wurde am Montag, 06. November 2017 zuletzt bearbeitet.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Atelier Benad: Seminare

Promuseo

Messe denkmal

PHOTOLIFTER