Materialtechnische Untersuchung und Oberflächenbehandlung

Materialtechnische Untersuchung und Oberflächenbehandlung
Bild vergrößern

5,00 EUR

zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand

Art.Nr.: L 6191-6C
Materialtechnische Untersuchung und Oberflächenbehandlung

Petra Hanschke:

Materialtechnische Untersuchung und Oberflächenbehandlung an einer Temperamalerei auf Fotopapier von K.R.H. Sonderborg

2008. 165 S. 68 meist farbige Abb., 17 Skizzen/Diagramme. Br.

Arbeiten aus den 1950er und 60er Jahren von K.R.H. Sonderborg, einem vor allem der Kunstbewegung des Informel in der Mitte des 20. Jahrhunderts zugeordneten Künstlers, werden in der Kunstliteratur mit oft divergierenden Technikbeschreibungen versehen. Bei der Restaurierung eines als Ölmalerei auf Fotoleinwand bezeichneten Bildes von K.R.H. Sonderborg aus dem Jahr 1960 zeigte sich die Notwendigkeit, zunächst die Materialzusammensetzung zu klären.
Das mit einer direkt aufliegenden Acrylglasscheibe gerahmte Objekte zeigte eine schwere Schädigung in Form zum Teil großflächiger Ablösungen und Deformationen der Oberfläche innerhalb der unbemalten weißen Bereiche.
Im Rahmen dieser Diplomarbeit konnte durch Recherchen in der Kunstliteratur und anhand eines Interviews mit dem Künstler sowie Analysen mittels rasterelektronenmikroskopischer Untersuchung (REM) und Infrarot-Spektroskopie (FTIR) gezeigt werden, dass es sich bei dem vorliegenden Objekt um eine auf Leinwand kaschierte, gefirnisste Temperamalerei auf einem so genannten Fotobasispapier handelt. Zudem konnte Cellulosenitrat im Schichtaufbau nachgewiesen werden, das einer zusätzlichen Grundierung zugeordnet wird. Im Zusammenhang mit dem proteinhaltigen Firnis wurden Parallelen zu dem aus der Fotorestaurierung bekannten, autokatalytisch verlaufenden Abbauprozess von Cellulosenitratfilmen und -negativen deutlich.
Eine Konsolidierung der geschädigten Oberfläche mit optisch zufrieden stellendem Ergebnis erwies sich als technisch nicht durchführbar. Im Hinblick darauf, dass sich der Schaden auch in den übrigen Bereichen aufgrund des materialimmanenten Schadenfaktors weiter fortsetzen kann, wurde die Schicht im Schadensbereich um den stabilen Farbauftrag herum abgenommen und auf eine Ergänzung innerhalb der freigelegten Partien verzichtet.

Kundenrezensionen:

Autor:  Gast am 06.07.2018
Bewertung:0 von 5 Sternen!

Rezension:

Autor:  Gast am 21.06.2018
Bewertung:0 von 5 Sternen!

Rezension:

Autor:  Gast am 21.06.2018
Bewertung:0 von 5 Sternen!

Rezension:

Autor:  Gast am 03.06.2018
Bewertung:0 von 5 Sternen!

Rezension:

Autor:  Gast am 29.05.2018
Bewertung:0 von 5 Sternen!

Rezension:

Bewertung schreiben

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Pigmente an polychromen Skulpturen

Pigmente an polychromen Skulpturen

Jacqueline Menzel:

Identifikation der Pigmente an polychromen Skulpturen

Kombination von mobiler Mikro-Ramansonde und Labormethoden

2015. Ca. 104 S. 80 teils farb. Abb. Br.

Vorstellung der zerstörungsfreien Vorortuntersuchungen mittels Raman-Mikrosonde und der mobilen Mikro-Röntgenfluoreszenzanalyse (µ-RFA) am Beispiel der farbig gefassten Skulpturen des Westchors des Naumburger Doms. Desweiteren ergänzende Laboruntersuchungen an entnommenen Proben zur umfassenden Charakterisierung der eingesetzten Materialien.

29,95 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)
Zerstörungsfreie Oberflächenuntersuchungsmethoden

Zerstörungsfreie Oberflächenuntersuchungsmethoden

Zerstörungsfreie Oberflächenuntersuchungsmethoden

Stand der Technik, Grenzen und Ausblicke

2010. 75 S. Zahlr. Farbabb. u. Tab. Br.

Beiträge des 4. Konservierungswissenschaftlichen Kolloquiums in Berlin/Brandenburg am 29. Oktober 2010 in Potsdam.

16,80 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)
Handbuch der Oberflächenreinigung

Handbuch der Oberflächenreinigung

Paul-Bernhard Eipper (Hrsg.):

Handbuch der Oberflächenreinigung

2013. Ca. 500 S. Zahlr. s/w-Abb. u. Farbtafeln. Stark erw. u. aktual. 4. Aufl. Br.

Behandelt Staub, Öl- und Acrylgemälde, Skulpturen, Holz, Knochen, Papier, Pappe und Karton, Leder und Pergament, archäologische Bodenfunde, Glas, Metall, Wachs, Stuckmarmor, Gips, Terrakotta, Stein, Wandmalerei.
Neue Beiträge: Laser, Holz, Bücher, Papier, Porzellan, Elfenbein, Perlen, Perlmutt und Textilien.

82,00 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)
Archäologisches Nassleder

Archäologisches Nassleder

Ingrid Maria Wiesner:

Archäologisches Nassleder

Untersuchungen zur Konservierung mit Polyethylenglykol

2009. 103 S. Zahlr., teils farbige Abb. u. Tabellen. Br.

Was passiert bei der Konservierung und Trocknung von archäologischem Nassleder? Diese Arbeit vergleicht systematisch die Auswirkungen von Konservierungslösungen mit Polyethylenglykol.

5,00 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)
 

Paket Pigmente

Paket Pigmente

Band 1: Zinnober Band 2: Ägyptisch Grün, Kaadener Grün Band 3: Auripigment, Orpiment

3 Bd. m. zus.470 S. 129 Abb. u. 72 Tab. Br.

11,50 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)
Lösemittelgele und Seifen zur Trennung von Überzügen

Lösemittelgele und Seifen zur Trennung von Überzügen

Katharina Walch-von Miller:

Lösemittelgele und Seifen zur Trennung von Überzügen

Fallstudien und Erfahrungen aus der restauratorischen Praxis
Vorwort von Dr. Johann Koller; Glossar und kommentierte Bibliographie von Ursula Haller

2003. 104 S. 42 s/w u. 34 Farbabb. Br.

An praktischen Fallbeispielen werden die Systeme der wässrigen Seifen und der Lösungsmittelgele kritisch untersucht, die Einsatzmöglichkeiten, Applikations- und Abnahmetechniken sowie Wirkungsmechanismen beschrieben.

19,80 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)

Dieser Artikel wurde am Montag, 06. November 2017 zuletzt bearbeitet.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Atelier Benad: Seminare

Promuseo

Messe denkmal

PHOTOLIFTER