Studien zu Ägyptisch Grün

Studien zu Ägyptisch Grün
Bild vergrößern

5,00 EUR

zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand

Art.Nr.: L 5651-6C
Studien zu Ägyptisch Grün

Jörg Klaas / Stefanie Gerzer:

Studien zu Ägyptisch Grün
Kaadener Grün

Bildungsbedingungen und Identifizierung der chemischen Zusammensetzung
Lagerstätte, Gewinnung und Verwendung der böhmischen grünen Erde

2007. 156 S. 8 Farbtafeln mit 28 Abb., 35 s/w Abb., 41 Tab. Mit englischer Zusammenfassung. Br.

Die Bildungsbedingungen des historischen Pigments Ägyptisch Grün wurden durch 39 verschiedenen Mischungsverhältnisse unter Berücksichtigung externer Faktoren wie Temperatur, Brenndauer und Abkühlzeit experimentell bestimmt. Dabei konnte die jeweilige Zusammensetzung mittels Röntgendiffraktometrie (XRD), Elektronenstahlmikrosonde (EPMA), Rasterelektronenmikroskopie (REM/EDX), Raman-Mikroskopie und Lichtmikroskopie untersucht werden. Der Autor zeigt, dass ein kupferhaltiges Wollastonit nicht Farbträger des Pigments ist, sondern die durch Kupfer-II-Ionen gefärbte Glasphase.
Die 2. Diplomarbeit befasst sich mit Kaadener Grün, oder Böhmisch Grün, das als Pigment Verwendung fand. Die grüne Erde wurde bis Anfang des 20. Jahrhunderts in großen Mengen nahe der westböhmischen Stadt Kaaden abgebaut. Die Ergebnisse der Archivrecherchen, der Begehungen des Geländes vor Ort und der Charakterisierung von Probenmaterial geben Aufschluß über die Entstehung, die Gewinnung und den Handel der Grünerde.

Kundenrezensionen:

Autor:  Gast am 20.03.2018
Bewertung:0 von 5 Sternen!

Rezension:

Bewertung schreiben

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Farbwarenhandel um 1800

Farbwarenhandel um 1800

Stefanie Correll:

Farbwarenhandel um 1800 – die Würzburger Kaufleute Venino

Mit einem Beitrag von Andreas Burmester

2012. Ca. 262 S. Zahlr., teils farb. Abb. Br.

Die Archivalien der Firma Venino klären wesentliche Zusammenhänge des Farbwarenhandels und die von Künstlern um 1800 konkret verwendeten Farben und liefern damit beispielhaft Beiträge zur originalgetreuen Restaurierung von Kunstwerken aus dieser Zeit.

19,80 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)
Vitruv

Vitruv

E. Emmerling / St. Correll / A. Grüner / R. Kilian (Hrsg.):

Firmitas et Splendor. Vitruv und die Techniken des Wandekors

2014. 463 S. Zahlr. Fotos. Br.

Für die Rekonstruktion antiker Wandputze wurden Laboranalysen von Mörtelfragmenten aus Rom und Pompeji, die Erkenntnisse experimentell-archäologischer Workshops und philologischer Untersuchungen von Vitruvs "De architectura" sowie weiterer Traktate ausgewertet. Die Ergebnisse werden hier vorgestellt.

69,00 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)
Umweltbedingte Pigmentveränderungen

Umweltbedingte Pigmentveränderungen

Brandenbg. Landesamt f. Denkmalpfl./Archäolog. Landesmus. (Hrsg.):

Umweltbedingte Pigmentveränderungen an mittelalterlichen Wandmalereien

Beiträge des 3. Konservierungswissenschaftlichen Kolloquiums in Berlin/Brandenburg am 13. und 14. November 2009 in Potsdam und Ziesar

2010. 112 S. Zahlr., meist farb. Abb. Br.

Durch restauratorische und naturwissenschaftliche Untersuchungen ließen sich die chemischen Abläufe bei wesentlichen Pigmentveränderungen ermitteln.

24,80 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)
Geheimnisse der Maler

Geheimnisse der Maler

Wallraff-Richartz-Museum & Fondation Corboud (Hrsg.):

Die Geheimnisse der Maler

Köln um 1400

2013. Ca. 200 S. Ca. 150 Farbabb. Br.

Ein Team von Kunsttechnologen, Naturwissenschaftlern und Kunsthistorikern untersuchte Holztafeln und Leinwände, Grundierungen und Unterzeichnungen, Vergoldungen und Malfarben ausgewählter Gemälde. Hier werden die Erkenntnisse über neue Zuschreibungen, Rekonstruktionen von Altarbildern sowie Materialien und Techniken vorgestellt

24,90 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)
Historische Putze

Historische Putze

Hans-Albrecht Gasch / Gerhard Glaser:

Historische Putze

Materialien und Technologien

2011. 124 S. 150 Farbabb. Kt.

Dieser Band stellt die Erscheinungsformen von Putzen vor, wie sie im Laufe der Jahrhunderte, vorrangig im mitteldeutschen Raum, zu finden sind. Die Autoren, die sich ihr Leben lang der authentischen Wiederherstellung historischer Putze gewidmet haben, geben eine Anleitung zur Neuherstellung der Putzarten.

29,80 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)
Unterzeichnung auf dem Malgrund

Unterzeichnung auf dem Malgrund

Andreas Siejek / Kathrin Kirsch:

Die Unterzeichnung auf dem Malgrund
Graphische Mittel und Übertragungsverfahren im 15.–17. Jahrhundert

2004. 338 S. 178 Abb., dav. 32 farbig. Kt.

Behandelt zwei wesentliche Aspekte: die Zeichengeräte und Medien sowie die Übertragungstechniken. Es wurden Kriterien für die Identifizierung der genutzten graphischen Mittel entwickelt.

9,95 EUR ( zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand)

Dieser Artikel wurde am Montag, 06. November 2017 zuletzt bearbeitet.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Atelier Benad: Seminare

Promuseo

Messe denkmal

PHOTOLIFTER