Von Böcklin bis Kandinsky

Von Böcklin bis Kandinsky
Bild vergrößern

99,00 EUR

zzgl. Versandkosten bei Auslandsversand

Art.Nr.: L 9450-T6
Von Böcklin bis Kandinsky

Wibke Neugebauer:

Von Böcklin bis Kandinsky

Kunsttechnologische Forschungen zur Temperamalerei in München zwischen 1850 und 1914

2016. 488 S. 528 Farbabb., 1 CD-ROM. Gebunden.

Die Temperamalerei entwickelte sich in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts zu einem maltechnischen Trend in der Münchner Malerei, dem sich Vertreter unterschiedlicher Kunstrichtungen anschlossen. Im Vergleich zur klassischen Ölmalerei erweiterten sich mit ihrer Hilfe die maltechnischen Ausdrucksmöglichkeiten in signifikanter Art und Weise.
Im Fokus der Untersuchung steht die Maltechnik von vier einflussreichen Protagonisten der damaligen Münchner Kunstszene, die bis heute für ihre Temperamalerei bekannt sind: Arnold Böcklin (1827-1901), Franz von Stuck (1863-1928), Franz von Lenbach (1836-1904) und Wassily Kandinsky (1866-1944). Auf der Basis detaillierter kunsttechnologischer Untersuchungen sowie einer umfassenden Auswertung der Quellen wird beleuchtet, wo die Wurzeln ihres persönlichen Interesses für die Temperamalerei lagen, wie sie diese erlernten und auf welchen Wegen sie schließlich ihr eigenes Wissen weitergaben.
Das Buch gibt damit einen bisher einmaligen Einblick in die Malpraxis dieser Künstler und zeigt anhand vieler Fallbeispiele ihre ausgesprochene Sensibilität im Umgang mit dem Malmaterial auf.

Kundenrezensionen:

Bewertung schreiben

Dieser Artikel wurde am Montag, 06. November 2017 zuletzt bearbeitet.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Atelier Benad: Seminare

Promuseo

Messe denkmal

PHOTOLIFTER