Tagung Konsolidieren

Die HAWK-Restaurierung feiert ihr 30-jähriges Bestehen mit einer Tagung. Vom 25.–27. Januar 2018 heißt das Thema: »Konsolidieren & Kommunizieren. Materialien und Methoden zur Konsolidierung von Kunst- und Kulturgut im interdisziplinären Dialog«. Es geht also um die Sicherung von gealterten, geschwächten Materialstrukturen mit angepassten Mitteln und Methoden, eine zentrale Aufgabe der Konservierung und Restaurierung.

Neu ist, dass man sich nicht nur auf die Konsolidierung eines Materialbereichs konzentriert, sondern ausdrücklich die Kommunikation verstärken will, also den Austausch zwischen den verschiedenen Materialbereichen. So wird die Hauptfrage der Tagung sein, welche Konsolidierungsmittel in welcher Applikationsart auch für Objekte aus anderen Materialien verwendet werden können. Unter anderem werden das Grundlagenwerk »Materials for Conservation, Organic Consolidants, Adhesives and Coatings« besprochen, Ergebnisse der Plasmabehandlung von Holz vorgestellt und die Datenbank POLYKON zum Einsatz von Polymeren diskutiert. In den Mittagspausen gibt es Gesprächskreise zu bestimmten Konsolidierungsmitteln. Der öffentliche Vortrag von Christian Eckmann »Die goldene Totenmaske und ihr Bart« stellt die Korrektur einer missglückten Intervention an der Tutanchamun-Totenmaske vor und neue Forschungsergebnisse zur Herstellungstechnik. Angesichts des Jubiläums werden die Vorträge zunächst als Pre-Print, dann als kostenfreier Download publiziert.

Anmeldeschluss: 03. Januar 2018,
www.hornemann-institut.de/german/Konsolidieren.php

Aktuelles

Förderung

Studium

Institutionen

Tagungsberichte

Fachbeiträge

Firmen
und Produkte

Restauratoren-Infos als PDF-Dateien

Weitere Webseiten

Sonstiges