Bildgebende Analytik

Seit 2017 besitzt das Doerner Institut München einen mobilen Röntgenfluoreszenz-Scanner. (RFA-Imaging). Es ist das Modell M6 Jetstream der Fa. Bruker. Mit diesem Scanner ist zerstörungsfrei der Nachweis der Verteilung von anorganischen Pigmenten und Metall­auflagen auf größeren Gemäldeflächen möglich.

Röntgenfluoreszenz-Imaging von Sandro Botticellis »Beweinung Christi«
nach Abschluss der Restaurierung (Foto: Doerner Institut/ Bayerische Staatsgemäldesammlungen)

Neben dem klassischen Röntgen und der Infrarotreflektographie hat sich das RFA-Imaging als drittes Standbein der bildgebenden Untersuchungsverfahren an den Staats­gemälde­sammlungen in München etabliert. Die mit der Methode gewonnenen Element­verteilungs­bilder liefern häufig überraschende Neuentdeckungen zum Werkprozess und zu Kompositions­änderungen, zur Geschichte von Formatänderungen und zum Zustand der Werke. Eines der mit diesem Scanner untersuchten Gemälde war die »Beweinung Christi« von Sandro Botticelli, derzeit in der Ausstellung »Florenz und seine Maler. Von Giotto bis Leonardo da Vinci« zu sehen.

Aktuelles

Förderung

Studium

Institutionen

Fachbeiträge

Firmen
und Produkte

Online-Infos für Restauratoren

Weitere Webseiten

Sonstiges