Blog zu 50 Jahre Ausbildung

Der VDR bietet hat auf seiner Website neuerdings einen Blog. Einer der Einträge widmet sich dem seit 50 Jahren existierenden Restaurierungsstudium. Stück für Stück soll eine Timeline der Restauratorenausbildung von 1945 bis heute entstehen. Sie soll kontinuierlich wachsen, möglichst bereichert durch lebhafte Berichte von Lehrenden und Studierenden. Die Redaktion freut sich auf eine Teilnahme, aber natürlich auch über andere Themen. Der Blog steht allen offen für Berichte, Kommentare, Interviews usw.

1968 entstand an der Kunsthochschule Weißensee in Berlin der erste reguläre Studiengang Restaurierung auf Fach- und Hochschulebene, zunächst spezialisiert auf Gemälderestaurierung. Sechs Lehrer, ein Professor und eine organisatorische Leiterin boten den jährlich drei bis vier Studierenden erstmals ein koordiniertes Lehrprogramm mit künstlerischer Ausbildung, Kunstgeschichte und den obligatorischen gesellschaftswissenschaftlichen Fächern. Berlin Weißensee brachte insgesamt 14 Absolventen hervor, die die weitere Entwicklung des Berufs prägten. Heute werden neben den Fachrichtungen Gemälde/Skulptur viele weitere Studienmöglichkeiten angeboten: unter anderem archäologisches Kulturgut, ethnografische Objekte, Fotos und Datenträger, Glasmalereien, Mosaike, Möbel, Musikinstrumente, Textilien, Wandmalerei.

Aktuelles

Förderung

Studium

Institutionen

Tagungsberichte

Fachbeiträge

Firmen
und Produkte

Restauratoren-Infos als PDF-Dateien

Weitere Webseiten

Sonstiges