Fritz Reimann

Fritz Reimann, Stifter im Freundeskreis der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden MUSEIS SAXONICIS USUI e.V., unterstützt mit seinem Engagement notwendige Restaurierungen des Grünen Gewölbes. Viele der Objekte mussten in mehrjähriger Arbeit aufwändig restauriert werden, doch auch heute noch warten eine Reihe der Kunstwerke auf eine fachgerechte Bearbeitung zu ihrem Erhalt. Bei der Sicherung des Bestandes ist man auch auf die Initiative und finanzielle Unterstützung privater Förderer angewiesen.

Doppelwandbecher mit Hinterglasmalerei, Augsburg um 1580

Auf Initiative von Fritz Reimann entstehen erstklassige Nachdrucke der einzigen hochformatigen Radierungen Bellottos. Die neuen Bellotto-Radierungen – einzeln gedruckt in handwerklicher Technik von Kupferplatte auf Büttenpapier mit Prägestempel und Nummerierung – können käuflich erworben werden. Ein Drittel des Verkaufserlöses der auf 800 Stück limitierten Motive »Frauenkirche in Dresden« und »Die Kreuzkirche in Dresden« kommt den noch anstehenden Restaurierungen beweglicher Ausstellungsstücke des Historischen Grünen Gewölbes zugute. Priorität haben zwei Doppelwandbecher mit Hinterglasmalerei, Augsburg um 1580, die Prunkkassette von Wenzel Jamnitzer, Nürnberg um 1585, und ca. 60 Leder-Etuis. Bestellmöglichkeit und weitere Informationen unter: www.gruenes-gewoelbe-restaurierungen.com

Prunkkassette von Wenzel Jamnitzer, Nürnberg um 1585

 

Aktuelles

Förderung

Studium

Institutionen

Fachbeiträge

Firmen
und Produkte

Online-Infos für Restauratoren

Weitere Webseiten

Sonstiges