Bemalte Grabkammer in Arnsberg

Bei Sanierungsarbeiten im Kapitelsaal des Klosters Wedinghausen in Arnsberg stieß man auf außergewöhnliche Funde. Eine in Mitteleuropa einzigartige Steinkammerheizung trat zutage, zudem fanden Archäologen des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) eine bemalte Kammergruft des Klostergründers Graf Heinrich I. von Arnsberg. Eine solche mittelalterliche bemalte Gruft gibt es europaweit nur noch in den Weltkulturerbestätten Lübeck, Antwerpen und Brügge. Ziel ist jetzt, den Kreuzgang im Ostflügel in seiner historischen Form als Wandelgang durch Transparenz mit einer entsprechender Neuverglasung, neuem Eingang und Öffnungen zum Kapitelsaal wieder erlebbar werden zu lassen, unterstützt von einem digitalen Museum.

Der sensationelle Grabfund in Arnsberg
(Foto: Firma Klein und Neumann GbR KommunikationsDesign)

Geplant ist die Freilegung der Steinkammer-Warmluftheizung im Kapitelsaal aus dem 12. Jahrhundert wegen ihres hohen technischen Niveaus und dem ausgezeichneten Erhaltungszustand. Finanziell unterstützt die Emil und Hanna Flatz-Stiftung in der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD). Gefördert wird die behutsame Freilegung der Grabstätte, die Untersuchung des Verfüllmaterials und die Sicherung der romanischen Farbfassungen an den verputzen Wandoberflächen. Zusätzliche Gelder erhofft man sich von der Arnsberger Bevölkerung.

Kloster Wedinghausen

Das Kloster Wedinghausen in Arnsberg ist ein ehemaliges Prämonstratenser-Chorherrenstift in Arnsberg. Es wurde um 1170 als Sühnekloster gegründet und im Zuge der Säkularisation im Jahre 1803 aufgehoben. Nach dem Brudermord von Graf Heinrich I. v. Arnsberg als gegründet, war Wedinghausen Entstehungs- und Aufbewahrungsort bedeutender mittelalterlicher Handschriften, die heute zum Unesco-Weltdokumentenerbe zählen. Von herausragender Bedeutung war die Rettung des Kölner Domschatzes durch seine Aufnahme im Kloster Wedinghausen während der napoleonischen Wirren.

Aktuelles

Förderung

Studium

Institutionen

Fachbeiträge

Firmen
und Produkte

Online-Infos für Restauratoren

Weitere Webseiten

Sonstiges