Florentiner Malerei

Ausstellung in München

»Florenz und seine Maler. Von Giotto bis Leonardo da Vinci« heißt eine Ausstellung vom 18. 10. 2018 bis 27. 01. 2019 in der Alten Pinakothek in München. Rund 120 Meisterwerke aus dem 15. Jahrhundert werden präsentiert, Gemälde, Skulpturen und Zeichnungen einander gegenübergestellt.

Wibke Neugebauer während der Abnahme der Firnisse von Sandro Botticellis
Beweinung Christi, um 1490/95, Pappelholz, 140 x 209,2 cm
(Foto: Bayerische Staatsgemäldesammlungen, Alte Pinakothek, München)

Im Mittelpunkt steht die Ideenwelt und Arbeitsweise der Künstler. Die Münchner Werke waren Gegenstand eines großen Forschungsprojekts, das die Sammlung grundlegend kunsthistorisch, restauratorisch und naturwissenschaftlich erschlossen hat. Die jüngsten Erkenntnisse der gemäldetechnologischen Forschung werden in zwei großen Restaurierungs­projekten vorgestellt. Die Ausstellung eröffnet somit detaillierte Einblicke in die Arbeitsmethoden der Florentiner Maler und erläutert die engen Zusammenhänge von technischem und stilistischem Wandel.

Filippino Lippi: Bildnis eines jungen Mannes, um 1480/85, Holz, 52,1 x 36,5 cm, Washington, National Gallery of Art, Andrew W. Mellon Collection (Foto: National Gallery of Art, Washington, Andrew W. Mellon Collection)

Aktuelles

Förderung

Studium

Institutionen

Fachbeiträge

Firmen
und Produkte

Online-Infos für Restauratoren

Weitere Webseiten

Sonstiges