Berlin, Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW)

Konservierung und Restaurierung / Grabungstechnik

Der Studiengang an der HTW Berlin besteht seit 1993. Vor Studienbeginn ist ein einjähriges Vorpraktikum zu absolvieren. Jeweils zum Wintersemester werden auf die vier Studien­schwerpunkte verteilt maximal 40 Studierende aufgenommen.

Berlin: Studentin des Studiengangs Konservierung
und Restaurierung/Grabungstechnik (Foto: Stephan Puille)

Schon im Basisstudium wird in den Laboren des Studiengangs an historischen Original­objekten gearbeitet. Dabei werden weitere Erfahrungen für die spätere verantwortungsvolle Tätigkeit als Restauratorin / Restaurator gesammelt. Der Bachelor-Studiengang Konservierung und Restaurierung / Grabungstechnik vermittelt eine Fachkenntnissen aus unterschiedlichen Disziplinen.

Künstlerische Aspekte sind essentiell, ebenso ein technisches Verständnis für die Bedeutung und Funktion eines Objekts. Natur- und Geisteswissenschaften sind in das Curriculum integriert, was zum weiteren (Material-)Verständnis der Objekte führt. Zentral für alle Studieninhalte steht ihre praktische Anwendung, die insbesondere in den sehr komplexen Studienprojekten, aber auch im Rahmen von Praktika und Exkursionen erprobt wird.

Studium, Voraussetzung, Zulassung

Studienschwerpunkte

Grabungstechnik:

Labor – Naturwissenschaftliche Untersuchungen

Lehrende

Kontakt

HTW Berlin
Campus Wilhelminenhof
Fachbereich 5
Wilhelminenhofstr. 75 A
12459 Berlin

Tel.: 030 5019-2151
Fax: 030 5019-4709
Web: krg.htw-berlin.de

Allgemeine Studienberatung

www.htw-berlin.de/Studium/Studienberatung.html

Vorpraktikumsberatung

krg.htw-berlin.de/organisation/?typo3state=persons&lsfid=3360

Aktuelles

Förderung

Studium

Institutionen

Tagungsberichte

Fachbeiträge

Firmen
und Produkte

Restauratoren-Infos als PDF-Dateien

Weitere Webseiten

Sonstiges