Hodler-Gemälde in Jena

In der Aula des Jenaer Universitätshauptgebäudes befinden sich zahlreiche Kunstwerke. Eines davon ist das großformatige Gemälde von Ferdinand Hodler »Auszug der deutschen Studenten in den Freiheitskrieg von 1813«. Es wird restauriert und ist bis 28. Januar 2018 in der Bundeskunsthalle in Bonn ausgestellt, um danach wieder an seinen Ursprungsort zurückzukehren. Über 100 Jahre haben die 30 »studentischen Soldaten« und vier Pferde, 1908/09 auf eine 358 x 546 cm große Leinwand gemalt, fast ohne Schaden überstanden. Deshalb stimmte das Restaurierungsteam zu, es als Leihgabe an die Bundeskunsthalle Bonn zu schicken.

In der Aula der Universität Jena wird das großformatige Gemälde von
Ferdinand Hodler abgehängt. (Foto: Jan-Peter Kasper/FSU)

Dort ist das Gemälde ab dem 8. September 2017 im Rahmen der Ausstellung »Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne« zu sehen. Der Transport nach Bonn war nicht ganz einfach. Schon das Abhängen des Bildes und seine fachgerechte Verpackung haben viele Menschen einige Tage beschäftigt. Das Restaurierungsteam in Jena hat das Gemälde in Bonn inzwischen ausgepackt und wird es einschließlich der Hängung konservatorisch begleiten. Die notwendigen Arbeiten an der Wandnische werden demnächst vorgenommen. Hinter dem Bild bröckelte der Putz und beulte die Leinwand aus. Nach Abschluss dieser Arbeiten ersetzt eine 1:1-Reproduktion des Gemäldes in der Aula das Original.

Aktuelles

Förderung

Studium

Institutionen

Tagungsberichte

Fachbeiträge

Firmen
und Produkte

Restauratoren-Infos als PDF-Dateien

Weitere Webseiten

Sonstiges