Schutzverglasungstechnik

Die mittelalterlichen Glasmalereien in der St. Sixtikirche in Northeim werden restauriert. Durch die kontinuierliche Außenbewitterung ist bereits Substanz verloren gegangen, Malschichten haben sich gelockert, Gläser sind gesprungen oder korrodiert. Auf den Glasmalereien aus dem späten 15. Jahrhundert ist der Passionszyklus dargestellt. Die zeichentechnische Virtuosität in der präzisen Realitätsbeschreibung zeugt von einer Meisterhand. Die Glasfenster in St. Sixti werden nur einmal im späten 16. Jahrhundert in der Chronik des Franziskus Lubecus erwähnt. Er berichtet, dass der Herzog zu Braunschweig, der Rat, die Kirche und eine jede Gilde ihr Fenster im Chor 1478 gestiftet hätten. Auch die Szene der Kreuztragung Christi enthält dieses Datum.

Mittelalterliche Glasmalerei in der St. Sixtikirche in Northeim (Foto: DSD)

1898/1899 wurden alle überkommenen Szenen der Passion Christi restauriert bzw. ergänzt und in aufwändigen historistischen Rahmen inmitten einer ebenfalls neuen Ornamentverglasung der vier nördlichen Langhausfenster eingesetzt. Im Zuge der Kriegsbergung baute man die Fenster 1942 aus, 1951 gelangten sie wieder zurück. Nach umfangreichen Voruntersuchungen soll neben der Restaurierung eine neue Schutzverglasung in Absenktechnik zur Anwendung kommen. Exemplarisch für diese Glasmalereien entwickelt, verspricht man sich eine verbesserte Wahrnehmung: Herkömmliche Schutzverglasungen nehmen keine Rücksicht auf das graphisch so wichtige Bleinetz.

St. Sixti in Northeim

Die spätgotische Pfarrkirche St. Sixti wurde in drei Abschnitten fertiggestellt. Die in kaum verändertem Zustand existierende dreischiffige Hallenkirche mit der fünfseitigen Apsis und zwei grade abschließenden Chorseitenkapellen hat ein geräumiges Westwerk, das aus einem 62 Meter hohen Turm mit einem steilen Spitzhelm besteht und an beiden Seiten durch kreuzgewölbte, zweigeschossige Kapellen flankiert wird.

Aktuelles

Förderung

Studium

Institutionen

Tagungsberichte

Fachbeiträge

Firmen
und Produkte

Restauratoren-Infos als PDF-Dateien

Weitere Webseiten

Sonstiges